Bericht TSV-Festbankett

14. Oktober 2017

 

125 Jahre TSV-1892 Wiernsheim. Dieses Jubiläum war der Anlass  für die Funktionäre des Vereins

als Abschlussveranstaltung dieses Ereignisses ein Festbankett zu organisieren und zu  veranstalten.

Eingeladen wurden alle TSV-Mitglieder aus den Abteilungen Fußball, Handball, Freizeitgruppe und Förderverein, Sponsoren, Vertreter der teilnehmenden Vereine am TSV-Festumzug  und  Vertreter der Gemeinde.

Auch auf dieses Festbankett kann der TSV Wiernsheim nun mit Stolz zurückblicken.

Fast 400 Gäste haben sich am 14. Oktober 2017 in der Lindenhalle eingefunden, um

Ihren TSV zu feiern. Im Foyer der Lindenhalle wurden die Gäste herzlich empfangen und anschließend führte sie der Weg über einen roten Teppich in die festlich geschmückte Lindenhalle.

Dort konnten sich die Gäste von Johann Reinholz, Leiter der Jugendabteilung, vor einer eigens

für diesen Abend konzipierten Wand mit allen Logos der unterstützenden Firmen fotografieren lassen.

Wilfried Pflüger, der 1. Vorsitzende des TSV, begrüßte nun die Gäste und gab allen Anwesenden

einen Überblick über die Organisation und Durchführung dieses Jubiläums. Er bedankte sich

bei allen, die bei diesem Projekt Anteil hatten.

Auch Bürgermeister Karl-Heinz Oehler, der im Anschluss auf die Bühne kam, fand anerkennende Worte über die Durchführung dieser Jubiläumsveranstaltung. Vor allem die Verwirklichung des Festumzuges fand Bürgermeister Oehler, machte dieses Fest zu einem Fest nicht nur für den TSV sondern  für die gesamte Gemeinde.

Anschließend fanden die Vertreter der Vereine SFG Serres und des Schützenvereines ebenfalls anerkennende Worte für den TSV und überreichten dem Verein Geschenke von bleibendem Wert.

Auch Herr Speidel,  Verteter des Handballbezirks Enz-Murr und der Vertreter der Sportkreisjugend, Kay Bäumges  waren der Einladung gefolgt und wünschten dem TSV weiterhin viel Erfolg.

Nach zahlreichen Dankesworten durch den 1. Vorsitzenden an seine Mitstreiter Jörg Linkner und Philip Schröer, ohne die ein solches Projekt niemals zustande gekommen wäre, bedankte sich Wilfried Pflüger nochmals bei allen Anwesenden für ihr Kommen.

Zum Schluss stellte Wilfried Pflüger noch das eigens für dieses Jubiläum erstellte Festbuch vor.

Auch hierzu brauchte es viele Köpfe, die sich über die Gestaltung, die Erweiterung der Chronik,  das Sammeln von Anzeigen und vieles mehr Gedanken gemacht haben. Auch das Projekt „Festbuch“  kann,  nicht zuletzt durch den unermüdlichen Einsatz von Johann Reinholz, als „Highlight“ des Jubiläumsjahres  verbucht werden.

Dem gemeinsamen Abendessen, das Buffet hatte Jörg Schäfer und sein Team übernommen,  stand nun nichts mehr im Wege. Wilfried Pflüger wünschte allen Anwesenden einen guten Appetit und

einen weiterhin schönen Abend in der großen TSV-Familie. 

Nach dem Essen gab es noch die Gelegenheit an der Bar auf den TSV 1892 Wiernsheim anzustoßen

und wer Lust hatte konnte zur Musik von Andy Burgert und Band auch gerne noch das Tanzbein

schwingen.

 

Der TSV bedankt sich nochmal bei allen, die dabei waren.

 

Im Namen des gesamten TSV Wiernsheim

Wilfried Pflüger – 1. Vorsitzender