Testspiel gegen FV Niefern C2

Heute hat unsere C-Jugend ihr 2 tägiges Trainingslager mit einem Freunschaftsspiel gegen die C2-Jugend von Niefern abgeschlossen. Gestern hatten wir trotz andauerndem Regen einen tollen und erfolgreichen Tag. Die Jungs ließen sich die Freude nicht nehmen. Nach einer umfangreichen Trainingseinheit haben wir den gestrigen Tag mit einem gemeinsamen Mitagessen beendet. 

 

Als Highlight war dann das heutig Spiel gedacht, auf das  wir uns alle gefreut haben, um auch mal zu sehen, wo wir stehen. Einige konnten ja wegen der Urlaubszeit nicht oder nur teilweise am Trainingsbetrieb teilnehmen. Gleichzeitig war es das Ende der Vorbereitungszeit, da ja am nächsten Wochenende die Saison beginnt. Es wurden 3 x 20 Minuten als Einheit mit Niefern besprochen, die auch ihren Stand prüfen wollten. Nach den für beide Seiten etwas turbulenten Anfangsminuten ging das Spiel auch auf beiden Seiten richtig zur Sache und unsere Jungs spielten die ein oder andere Kombination aus dem Training. Aber es kam, wie es oft kommt, durch eine Unachsamkeit unsererseits kam der gegnerische Linksaußen im Strafraum zu Fall und Roge gab richtgerweise einen Strafstoß für Niefern. Der Strafstoß wurde von Niefern ohne wenn und aber in unserem Tor versenkt. 

 

Es hat mind. 5 Minuten gedauert bis wir uns von diesem Tor erholt hatten, zumal Niefern nicht wirklich gefährlich vor unser Tor kam, da unsere Abwehr stand wie eine Eins. Nachdem wir uns aber vom Elfer zusehends erholt hatten, konnten wir unser Angriffsspiel wieder konsequent nach vorne spielen und so haben wir dann auch den verdienten Ausgleich erziehlt.

Im 2. Drittel haben unsere Jungs dort weitergemacht, wo Sie in der 1. aufgehört haben. Trotz des Wechsels von 4 Spielern, wurde unser konzentriertes Spiel nach Vorne gebracht. Natürlich war auch der eine oder andere Fehler dabei, aber im Großen und Ganzen können wir mit dem 2. Drittel mehr als zufrieden sein, zumal wir mit 2:1 in Führung gegangen sind. 

Niefern hatte natürlich auch die eine oder andere Chance, aber entweder hat unsere Abwehr die Chance verwehrt oder unser Torhüter war zur Stelle. Da man in so einem Spiel auch die eine oder andere Spielweise testen kann, wurde dies natürlich von uns genutzt um zu schauen, was uns besser liegt.

 

Im 3. Drittel waren wir wieder eindeutig die bessere Mannschaft, haben es aber mehrfach verpasst, den "Sack" zu zu machen. Niefern war aber auch ein starker Gegner, nur unsere Jungs warein einfach immer einen Tick schneller.

 

Weiter so Jungs....die Saison kann kommen. Die beste Erkenntnis für uns Trainer heute war, dass egal von euch auf dem Platz ist, sind wir gleich stark.            JR