Die Vorzeichen für das Spiel am Samstag standen unter keinem guten Stern,da Niklas (Geburtstag) und Stefano krank war,musste man gleich zwei Stammkräfte ersetzen. Unser Gegner aus Großsachsenheim kam mit einem 9:1 Sieg im Gepäck.Auch waren sie alle vom älteren Jahrgang.

 

Wir kannten den Gegner schon aus der Qualirunde, da konnten wir uns mit 6:4 durchsetzen hatten aber auch anfangs Probleme.Von Beginn an wollten wir Großsachsenheim unter Druck setzen,aber nach Anpfiff lief alles anders,denn wir verloren den Ball und lagen nach 5 Sekunden hinten.Die ganze Taktik hin nüber.nach 5Minuten fingen wir uns wieder und konnten mit einem Doppelschlag durch Luis in Führung gehen.Danach hörten wir unverständlicher Weise wieder auf den Gegner zu attackieren und mussten 3 weitere Treffer hinnehmen.Zum allen Übel verursachte Max auch noch einen Neunmeter.Halbzeitstand 2:4.In der Halbzeit zeigten sich die Jungs optimistisch und machten sich Mut da es nur Zwei Tore zum aufholen sind,aber wie der Teufel so will Anpfiff,Gegentor,es war zum Verrückt werden Coach Daniel rannte wie ein Wurzelmännchen die Auslinie auf und ab.Nach 35 Minuten konnte Luis mit Treffer Nr.3 noch verkürzen aber bis zum Schluss konnte man dem Gegner nichts entgegen setzen und mussten noch Gegentreffer 6,7,8 hinnehmen

 

Vielleicht war das Ergebnis ein,zwei Tore zu hoch aber verdient.Herauszunehmen sollten wir Leonie die ein gutes Spiel ablieferte, sich den doch ein Kopf größeren mutig entgegenstellte.Es muss noch viel am Zweikampf und Schnelligkeit gearbeitet werden

 

Es spielten:Maximilian Lange,Daniel Migula,Florian Kuhnle,Vincent Walter,Tim Carl,Eray Cantürk,Luis Vollmer,Eren Culali,Leonie Stolle