E-1 Spieltag TSV- Perouse 22.03.2014

Nach der unglücklichen Niederlage zum Auftakt in Eltingen, mussten am Samstag unbedingt 3 Punkte her. Gewarnt vom Kantersieg der Perouser eine Woche zuvor, versuchten wir gleich zu Beginn gut zu stehen, die Räume eng zu machen und die gute Gästeoffensive nicht zum Torabschluss kommen zu lassen. Von Beginn an wurden wir in unserer Hälfte attackiert und schafften es nicht uns zu befreien Ehe wir überhaupt einen vernünftigen Angriff einleiten konnten, musste Daniel einige Male gut parieren. Doch unser großes Plus heute war die Chancenverwertung.

 

Der erste Konter konnte nach 7 Minuten von Kevin abgeschlossen werden. Wie im Training schon so oft geübt, über die Flügel in den Rücken der Abwehr, Tor. Perouse war etwas geschockt, spielte aber weiter nach vorne, immer gefährlich und traf sogar den Pfosten. Als dann Tim das 2:0 erzielen konnte, ebenfalls ein blitzsauberer Konter, verloren die Gäste die Ordnung komplett. Marius und nochmals Tim (2x) nutzten dies aus und erzielten bis zu Pause noch 3 weitere Treffer. 5:0, damit hatte im Vorfeld nun wirklich keiner gerechnet. Entsprechend locker war dann auch die Stimmung beim Pausentee. Die Trainer warnten noch in der Kabine nicht nachzulassen, weiter eng am Gegenspieler zu sein und den einen oder anderen Angriff erfolgreich abzuschließen. Vor allem aber kein Gegentor zu bekommen und den Gegner damit wieder aufzubauen.  Wie in Durchgang eins, begannen die Gäste sehr spielstark, wir waren nur am reagieren. Verdientermaßen fiel das Anschlusstor zum 5:1. Kurz darauf sogar das 5:2. Jetzt brach Hektik aus und der eine oder andere erinnerte sich an die Kabinenansprache. Unsere Jungs waren verunsichert, die Beine schwer wie Blei. Perouse wurde immer stärker und wenn das 5:3 gefallen wäre, wer weiß, wer weiß. Aber Tim fasste sich ein Herz, dribbelte von der Mittellinie los und schloss diesen gelungenen Alleingang mit seinem vierten Treffer ab. Durchatmen… ab jetzt waren wir wieder sicherer und ließen nicht mehr viel zu.

 

Perouse konnte zwar kurz vor dem Ende doch noch das dritte Tor erzielen, was den Endstand von 6:3 bedeutete. Die Gäste waren heute zwar optisch überlegen, wenn man allerdings allein die drei Großchancen von Kevin noch mit einberechnet, geht der Sieg voll in Ordnung. Damit sind wir nun 3., und haben am nächsten Samstag, gg. Hemmingen die Chance, uns in der Tabelle weiter oben festzusetzen. Vielleicht können wir durch dieses Erfolgserlebnis auch wieder mehr spielerischen Glanz versprühen. Glückwunsch an alle zum ersten Sieg.

Es spielten:

 

 

Daniel Reinholz, Raphael Berauer, Marius Sadler, Maik Steimle, Nico Braun, Kevin Möck, Tim Luff, David Meeh.