E-1 Jgd.   TSV Wiernsheim – JFC Gerlingen  7:5

 

Zum Spitzenspiel der E-Jugendkreisstaffel 16 kam am Samstag der Tabellenführer aus Gerlingen zu uns. Die Ausgangslage war wie folgt, durch unsere unglückliche Auftaktniederlage in Eltingen musste unbedingt ein Dreier her, damit wir weiter mit oben dranbleiben konnten. Doch Gerlingen war bis dato noch ohne Punktverlust. Mit einer Niederlage hätte man den Gästen fast schon zur Meisterschaft gratulieren können.

 

Nach einem konzentrierten Aufwärmen begann die Partie punkt 12 Uhr. Gerlingen versuchte von Beginn an klarzumachen, wer der Spitzenreiter ist, allerdings ohne nennenswerte Torchance. Körperlich waren wir etwas im Nachteil, denn jeder Gästespieler war einen halben Kopf größer als wir. Also mussten wir durch genaues Passspiel und läuferischen Einsatz dagegen halten. Wir kamen immer besser ins Spiel und unsere Angriffsbemühungen wurden dann mit dem 1:0 belohnt. Torschütze war Tim. Gerlingen war sichtlich geschockt, und unsere Angriffe wurden immer besser und schön über außen nach vorne getragen.

 

Nico und David konnten immer wieder durch schöne Doppelpässe (wie im Training einstudiert ), Tim anspielen,  welcher dann auch einen dieser Passfolgen mit seinem zweiten Tor abschloss. Wir spielten und kombinierten uns fast in einen Rausch, doch inmitten dieser Drangphase, nutzte der Gegner seine erste richtige Torchance zum Anschlusstreffer. Zur Ehrenrettung muss gesagt werden, dass der Treffer irregulär war, denn der Gästekeeper schlug den Ball aus der Hand in unseren Strafraum. Weil alle Wiernsheimer auf den normalerweise fälligen Freistoß warteten, schnappte sich der Gerlinger Stürmer die Kugel, und schob ein.

 

Unsere Jungs hatten aber die passende Antwort, denn mit der Hereinnahme von Nils und Paul bewies der Coach ein glückliches Händchen. Zuerst wurde Nils schön vor dem Tor freigespielt, umkurvte den Torhüter und traf zum 3:1. Kurze Zeit später konnte Paul zum 4:1 einnetzen, als sich Marius auf dem rechten Flügel durchtankte und die präzise Hereingabe vollstrecken konnte. Alles war wieder im grünen Bereich, wäre da nicht dieser Eckball kurz vor der Pause gewesen, welcher ein Gerlinger mit dem Kopf zum 4:2 Pausenstand einnickte.

 

Nach der Pause wurde Gerlingen erwartungsgemäß stärker, und unsere Abwehrreihe um Maik, Kevin und Marius hatte alle Hände voll zu tun, um das Ergebnis zu halten. Mit unserer ersten Möglichkeit in Hälfte zwei konnte wiederum Tim das 5:2 markieren. Durchatmen, das war wichtig. Die Gerlinger blieben aber hartnäckig und verkürzten abermals. Die spielerische Leichtigkeit, mit der wir in der ersten Halbzeit noch den Gegner beherrschten, war dahin. Vielleicht wurden wir etwas Müde ob der sommerlichen Temperaturen.

 

Aber egal denn Tim war heute sehr treffsicher und mit seinem vierten Tor, konnte er dann für die vermeintliche Vorentscheidung sorgen. 6:3 Erleichterung, das war wichtig. Doch Gerlingen gab sich nicht geschlagen und das Torefestival ging weiter. 6:4 nur noch, wieder zittern. Daniel konnte sich jetzt auch mehrere Male auszeichnen, denn wenn das 6:5 gefallen wäre, wäre das große Nervenflattern losgegangen. Doch heute machten wir die Tore zum genau richtigen Zeitpunkt, Maik konnte ein Missverständnis zwischen Torwart und Verteidiger ausnutzen und zum 7:4 einschieben. Das wir noch einen 9m in der Schlussminute zum 7:5 Endstand hinnehmen mussten war uns dann egal.

 

Mit einer Fussballgala in der ersten Hälfte und einer kämpferischen Klasseleistung in Durchgang zwei, sind wir nun bei einem Spiel weniger und 3 Punkten Rückstand in Schlagdistanz zu Gerlingen und Eltingen. Mit voller Konzentration gehen wir nun die folgenden Aufgaben in Korntal und gegen Eltingen an.

Glückwunsch an alle Jungs, ihr habt heute ein Riesenspiel auf die Wiese gezaubert.

 

Es spielten:

Daniel Reinholz, Maik Steimle, Marius Sadler, Kevin Möck, Nico Braun, Tim Luff, David Meeh, Nils Boehm, Paul Halda.