Am Mittwoch Abend hatten wir unser letztes Heimspiel gegen Lomersheim. Den Gegner nicht unterschätzen hieß es vor Beginn der Partie, aber leider holte Max schon nach 5 Minuten den Ball aus dem Tor. Mal wieder die Anfangsphase verschlafen.

 

Nach 7 Minuten  beschenkte sich Daniel zu seinem Geburtstag selber  mit einem wunderbaren Solo schlängelte er sich durch die Abwehr. Nach 14 Minuten köpfte Pascal nach einer Ecke von Tim zur Führung. Jetzt machte sich das Training von Marcus bezahlt. Kurz darauf schoss wiederum Pascal, man staune mit rechts, ist er ja Linksfüßer. Noch beim Jubeln kassierten wir den Anschlusstreffer, doch Luis konnte kurz vor der Pause noch auf 4:2 erhöhen. I

 

n der Kabine sprach man in aller Ruhe die Fehler an und mahnte zur Vorsicht ,seien die Lomersheimer doch vorne gefährlich, aber hinten anfällig. Kurz nach Anpfiff wurde Florian im Strafraum gefoult .

 

Selbstbewusst schnappte er sich den Ball und wieder bewahrheitet sich die These, der gefoulte soll nicht selber schießen. Dann kam Joker Eren ins Spiel, der immer wenn er eingewechselt wurde für Gefahr sorgte und gleich mit seiner zweiten Chance Erfolg hatte. Durch einen Torwartfehler schob Niklas dann ins leere Tor ein.

 

Jetzt hatten wir Chancen im Minutentakt, hier der Pfosten, da der Torwart, immer war etwas im Weg und wie es halt ist konnte Lomersheim noch einmal jubeln. Aber Pascal unser bester Spieler heute stellte den 4 Tore Vorsprung wieder her. Durch unser beherztes angreifen gelang Lomersheim noch ein Treffer den Florian mit dem Schlusspfiff wieder wettmachte.

 

Platz 3 ins unserer Gruppe war vor dem Spiel schon sicher, aber mit dem Sieg heute festigten wir diesen und setzten uns von den unteren Dreien ab. Am kommenden Samstag ist unser letztes Spiel in Illingen.

 

Es spielten:

 

Maximilian Lange, Stefan Marino, Florian Kuhnle, Niklas Kuhnle, Daniel Migulla, Pascal Hilß, Luis Vollmer, Tim Carl, Eren Kulali