E1 Jugend Spielbericht, 05.7.2014

Die E1 Jugend des TSV belegt im hochkarätig besetzten Klinsmann-Cup beim ASV Botnang den 5ten Platz

 

An diesem Samstag durfte die E1 des TSV1892 bei einem Regen und Sonnemix zum ASV Botnang reisen um dort zum ersten Mal beim Klinsmann-Cup mitzuspielen. Mit 10 Spielern traten wir an, wobei sich Firat aus der F-Jugend zudem noch bereit erklärt hatte das Team aufzufüllen. Und er hat sich mehr als hervorragend intergiert, doch dazu später mehr. Da war er wieder, der Kunstrasenpatz mit dem schwarzen Granulat und da war Sie wieder, die Sorge um die frischgeputzten Kickschuhe und die Frage, ob die schwarzen Verfärbungen wieder abgehen würden?

Das war aber auch das einzige Bedenken, welches wir am heutigen Tage hatten denn die Jungs waren gut drauf. Beim Aufwärmen ging es ziemlich lustig zu, hatten sich die Jungs für heute vorgenommen dies selbst zu organisieren. Die zum Teil sehr weit hergereisten Teams machten sich ziemlich professionell warm und wunderten sich das eine oder andere Mal über unsere Warmmachvorstellung. Aber so kann man auch einen Gegner verwirren, vielleicht wars ja die einstudierte Taktik der Jungs.

 

Damit gingen wir in unser erstes Spiel gegen den FC Schwandorf-Worndorf.

Etwas fahrig begannen wir in der Abwehr, konnten dann aber nach ein paar sehenswerten Spielzügen und Glanzparaden des Gästekeepers das Spiel an uns reißen. Die Jungs hatten sichtlich Spaß am Spiel und Firat konnte aus der rechten Abwehrseite heraus saubere Bälle auf die Flügelflitzer spielen. Nach einem satten Linksschuss von Tim konnte das 1:0 und damit der Endstand markiert werden.

 

Der spielstarke FC08 Villingen wartete im 2ten Spiel auf uns und versuchte gleich sein Spiel aufzuziehen. Doch Nick, Luca, Nils, Paul und Tim spielten ein dermaßen intensives Pressing, dass Villingen in den ersten 5 Minuten nicht in unsere Spielhälfte kam. Leider war das Tor wie vernagelt, denn entweder ging der Ball knapp am Kasten vorbei, oder es war ein Körperteil des Abwehrspielers oder letztlich der Torwart im Weg. So konnten Paul, Luca, Firat und auch Nils vorerst die besten Chancen nicht nutzen. Dann aber eine sehenswerte Kombination: Nils mit einem Rückzieher auf Tim, dieser sperrt den Gegner weg und Nils schaufelt das Spielgerät in Netzermanier über den vor sich liegenden Keeper ins Tor. 1:0. Danach durfte sich tatsächlich der wie durch eine Wunderheilung wieder genesene Daniel (Kapselriss vor 10 Tagen !!!) mit ein paar Paraden auszeichnen. Aus, aus, das Spiel ist aus. 1:0, Minimalistisch aber hoch effektiv.

 

Drittes Spiel gegen Botnang II. Die hatten wir etwas unterschätzt und so kamen wir mächtig unter Druck. Daniel musste sich das eine oder andere Mal ziemlich lang machen um den Kasten sauber zu halten. Kurze taktische Umstellung vorne und schon hatten wir die Chancen. Paul und Luca scheiterten und so blieb es wiederum Tim vorbehalten mit einem satten Linksschuss den Torwart samt Ball in den Maschen zu versenken. Auch hier 1:0.

 

Im letzten Gruppenspiel durften wir gegen den VFL Kirchheim ran. Und die machten mächtig Dampf. Wir konnten uns kaum befreien und so lagen wir nach einem unhaltbaren Sonntagsschuss nach 5 Minuten mit 0:1 hinten. Da wir heute eine klasse Moral zeigten und uns niemals aufgaben rollte nun der schwarz/rote Express wieder auf des Gegners Kasten. Und da war Sie, die sensationelle Tikitaki Kombination. Maik steckt nach rechts auf Tim durch, der sieht im Drehen Marius, welcher den Ball sauber mitnimmt und sich vor dem Torwart befindet. Hier schießt jeder normale Torjäger aufs Tor aber Marius nicht, denn dieser spielt vor dem Tor quer auf den viel besser postierten Nick, welcher das Ding frei einschieben kann. Klasse Jungs, Tabellenerster und es geht in die Zwischenrunde.

 

Hier gegen Botnang I. Und wieder so ein Sonntagsschuss an diesem Samstag und schon wieder lagen wir zurück. Und ab gings auf das Botnanger Tor, Firat steckt links durch und Tim nagelt das Ding am Riesenkeper der Botnanger vorbei unhaltbar in die Maschen. Leider konnten wir die weiteren Chancen nicht nutzen und damit trennten wir uns 1:1.

 

Ein Sieg musste her und wir würden ins Endspiel kommen, oder aber ausscheiden. Und da warteten die bisher ungeschlagenen und mit Null Gegentoren durch die Qualirunde marschierten Riesen vom GSV Maichingen. Auch hier hielten wir gut dagegen und konnten wiederum nur durch einen verdeckten Schuss ins lange Eck überwunden werden. Wir warfen alles nach vorne, konnten jedoch die Chancen nicht nutzen und hatten auch kein Glück, denn wurden klare Foulspiele im gegnerischen Strafraum nicht geahndet. So waren wir ausgeschieden. Aber, zum Köpfe hängen lassen war der Tag heute nicht gemacht, denn diese Leistung und der Zusammenhalt waren Spitzenklasse und machen Lust auf mehr.

 

Hervorragende Leistungen aller Spieler. Daniel, klasse gehalten, Fehlerfrei. Maik, toller Dirigent im Abwehrzentrum. Kevin, sehr dynamisch heute, Übersicht und Kampfgeist. Marius, hinten und vorne und niemals aufgeben. Nils, Technik pur und Tor gemacht. Paul, robust und zäh, tankt sich vorne prima durch. Luca, beinhart und mit Übersicht, weiter so. Nick, immer schnell und technisch ausgefeilt, eigentlich ein Mann für links. Tim, gute Arbeit nach hinten und robust gearbeitet. Die Torfabrik lief heute wieder. Firat, der Altersunterschied von 2 Jahren war nie zu merken. Klasse Leitung, gute Übersicht und schade, dass es nicht für ein Tor gereicht hat.

 

David, die Jungs haben heute für Dich gespielt, leider reichte es heute aber nicht aufs Siegertreppchen. Werde schnell gesund, die Mannschaft braucht dich.

 

Es spielten

 

Daniel, Maik, Kevin, Marius, Nick, Tim, Nils, Paul, Luca und Firat