F-Junioren Turnier in Heimsheim 

 

Am heutigen Sonntag stand ein Turnier der Extra Klasse in Heimsheim auf dem Programm. Gespielt wurde gemäß dem offiziellen EM Modus in vier 4-Gruppen mit anschließendem Viertel- Halbfinale und Finale. Da war die Motivation natürlich überdimensional groß. Und es sollte heute auch ein besonderer Tag für den TSV Wiernsheim werden…

Wir starteten in der Gruppe C gegen den TSV Merklingen und es fing standesgemäß an. Firat, Manuel, Vincent jeder durfte mal ran und jeder traf auch umgehend ins Tor. Die Merklinger (wohlgemerkt) mit der 2. Mannschaft konnten nicht dagegen halten. Und so machten Manuel, Nico und nochmals Firat den Sack zu und schraubten das Ergebnis auf 6:0 in die Höhe. Gleich ein Ausrufezeichen im ersten Spiel !!!

Nach einer langen Pause war es der TV Möglingen der uns gegenüber stand. Spielerisch klar überlegen versäumten wir es im der Anfangsphase die Tore zu erzielen. Erst ein vom Torwart abgefälschter Schuss von Manuel brachte die erlösende Führung. Justin im Sturm hatte gute Möglichkeiten sine erstes Saisontor zu erzielen doch es fehlte trotz guter Leistung das Quäntchen Glück beim Abschluss. Nico war dann aber eiskalt vor dem Tor und besorgte den 2:0 Siegtreffer zum Endstand.

Das Viertelfinale zum Greifen nahe waren die Jungs vom SV Magstadt der letzte Gruppengegner im entscheidenden Spiel. Jedoch wurde im Spiel schnell deutlich gemacht wer heute als Gruppenerster in die Finalrunden einziehen wird. Manuel mit einem Doppelschlag, zunächst von Nico und dann von Vincent aufgelegt mit der 2:0 Führung. Eine schöne und schnell ausgeführte Freistoßkombination von Manuel zu Nico der den Ball direkt ins lange zum 3:0 beförderte. Viertelfinale wir kommen…


Nun waren wir im richtigen Turniermodus. Nur noch KO Spiele nach dem Motto „ es kann nur einen geben“. Das lag unseren Jungs besonders. Gegen die robusten und körperlich groß gewachsenen Spieler aus Neckarrems mussten wir ordentlich dagegen halten. Manuel und Julian hatten da einiges zu tun in der Abwehr. Aber Jona hielt sein Kasten wie immer tadellos sauber und eröffnete auch mit seinen weiten Abwürfen auch immer wieder gefährliche Konter. Nico ließ sich nicht lange bitten und machte aus jeder Chance gleich ein Tor. Das 2:0 ein Leckerbissen. Manuel mit einem Heber über die Abwehr zu Nico der wiederrum den herausstürmenden Torwart ebenfalls mit einem Heber überlistete und so das 2:0 markierte.

Halbfinale gegen Hemmingen. Eigentlich hätte es keine zusätzliche Motivation benötigt aber nach einem Blick auf den riesigen Wanderpokal waren alle Zweifel beseitigt dass uns heute einer stoppen könnte. Die gut besetzten Hemminger begannen forsch. Doch die „0“ stand sicher… Auf der anderen Seite hatten wir heute mit einem glänzend aufgelegten Goalgetter die Siegesgarantie mit an Board. Auszug aus dem Live Kommentar des Radiomoderator: „und wieder sind die Wiernsheimer am Ball und treiben den Ball nach vorne. Manuel führt den Ball sicher durchs Mittelfeld und passt zu Vincent der direkt weiterleitet zu Nico und da ist es passiert … schon wieder Tor für Wersche“. Bevor der Reporter die Stimme wieder senken konnte hatte Nico bereits das 2:0 machen können. Torhungrig musste dann auch noch das 3:0 erzielt werden nachdem zunächst Justin am Torwart scheiterte konnte Nico den Ball im Kasten unterbringen.

Finale in Heimsheim. Und wieder war der Gegner wie in der Vorrunde der SV Magstadt. Doch die Zuschauer in der Halle diskutierten nur noch über den TSV Wiernsheim, der ja bis dato noch nicht mal ein Gegentor zugelassen hatte, was im übernächsten Dorf (quasi „Klein-Gallien“) für eine Entwicklung stattfindet. Angestochen von ungebremster Euphorie und Siegeswillen wurde der Gegner auch im Finale gleich zu Beginn jede Hoffnung genommen. Der Heckengäu Express in vollem Gange und das magische Dreieck fungierte prächtig. Nico konnte im Finale gar mit einem Hattrick die Vorlagen von Manuel, Vincent und Firat allesamt effektiv nutzen. Der Ehrentreffer zum 3:1 konnte Manuel nochmals mit einem tollen Schuss zum 4:1 beantworten.


Fazit: Ein Tag der noch lange in Gedächtnis aller Spieler und mitgereisten Eltern bleibt. Bei so einem großen Teilnehmerfeld von 16 Mannschaften alle Spiele souverän gewonnen mit einer Torausbeute von 20:1 Toren.
Definitiv waren die Jungs auch die beste Mannschaft des Turniers. Nico wurde zusätzlich von der Turnierleitung als bester Spieler des Turniers geehrt.

Gratulation an die Jungs!!! Heute habt ihr großes geleistet und Euer Eintrag in die Hall of Fame ist euch sicher.

 

TSV Wiernsheim  : TSV Merklingen 2                 = 6:0

TSV Wiernsheim  : TV Möglingen                       = 2:0

TSV Wiernsheim  : SV Magstadt                        = 3:0

Viertelfinale

TSV Wiernsheim  : VfB Neckarrems                   = 2:0

Halbfinale

TSV Wiernsheim : GSV Hemmingen                  = 3:0

Finale

TSV Wiernsheim : SV Magstadt                        = 4:1

 

Es spielten:

Jona Benken, Manuel Mörk, Nico Konzmann, Firat Akalp, Vincent Nobis, Julian Slama, Justin Bubser