Unser 30. internationales Pfingstturnier

Bei herrlichem Kaiserwetter fand am 06.06.2014 das Eröffnungsspiel zum Internationalen Pfingstturnier beim TSV Wiernsheim statt. Die Fußballmannschaft der GEZE GmbH eröffnete dies (fast schon traditionell) mit einem Firmenspiel gegen die Volksbank Pforzheim.

 

Schön zu erwähnen, dass es zahlreiche Mitarbeiter aus den Bereichen TB, PM, QS, VS, FM, FW und GEZE Service sowie einige DH Studenten und Trainees sich dazu bereits erklärten an diesem Event teilzunehmen.

 

Nachdem die Kaderplanung abgeschlossen war und die Zielrichtung GEZE mit einem professionellem Auftreten erfolgreich zu repräsentieren pfiff der Schiri pünktlich zum Eröffnungsspiel an. Trotz der heißen Temperaturen ging es gleich hoch her im Spiel. Die erste Chance hatte die Volksbank mit einem Pfostentreffer. Mit zunehmendem Spielverlauf zeigte sich aber die spielerische und körperliche Überlegenheit der GEZE  Mannschaft. Zahlreiche Chancen wurden zunächst fahrlässig ausgelassen. Nach einer schönen Kombination über Schleweck, Krech und Sailer der sich energisch an der linken Außenlinie durchsetze konnte Konzmann die Flanke zur 1:0 Führung verwerten. Der Bann war gebrochen. Unmittelbar danach ein Alleingang von Krech in den Strafraum, ein Blick, ein Pass und da war es das 2:0 wiederum durch Konzmann. Im Anschluss hatte der tapfer kämpfende Sailer noch zahlreiche Einschussmöglichkeiten. Aber heute sollte dem Goalgetter kein Treffer vergönnt sein. Eine Unachtsamkeit in unserer ansonsten äußerst sicheren Defensivreihe (Tiegel, Schulze, Krannich, Liss)  führte nach einem schönen Solo zum Gegentreffer. Da konnte unser starker und sicherer Torwart Fritsch nichts mehr ausrichten. Kurz vor der Pause allerdings dann noch ein Highlight als Schleweck schön auf Liss durchsteckte. Ein Gegenspieler ausgespielt, dann ein zweiter, quer abgelegt auf Fischer und der erhöhte zum Pausenstand auf 3:1.

 

Nach der Halbzeitpause und einer dringende benötigten Abkühlung ging es umgehend weiter auf dem Platz. Im zweiten Durchgang zeichnete sich das gleiche Bild ab wie in der 1. Halbzeit. GEZE war überlegen und beherrschte das Spielgeschehen. Logische Folge war der vierte Treffer. Als der Schuss von Konzmann geblockt wurde, legte er auf Krech auf der gekonnt zum 4:1 vollendete. Die Kräfte beim Gegner schwanden und so durften sich auch noch ein paar andere Spieler in die Torjägerliste eintragen. Unser Spielmacher aus der QS Schleweck trieb den Ball immer wieder nach vorne und sorgte mit klugen (genialen) Pässen immer wieder für Gefahr. Liss konnte einen dieser Pässe souverän im Netz unterbringen und es hieß bereits 5:1. Danach durfte unser zweiter DH Student Krannich sich in Szene setzen. Als er von seinem Kollegen Liss maßgerecht bedient wurde und mit einem sehenswerten Schuss das 6:1 erzielte. Ein Pfostentreffer von Konzmann sowie eine der vielen Großchancen durch Sailer, Reimann und Krannich hätten das Ergebnis noch weiter in die Höhe treiben können. Ein schön anzusehender Spielzug zwischen dem Technischem Büro (Bautz) und der Fertigung (Fischer) führte dann schlussendlich zum verdienten 7:1 Endstand.

 

 

Fazit: Beeindruckend wie die Abteilungen auf dem Feld zusammenwirken um das gemeinsam ausgegebene  Ziel zu erreichen. Neben der sportlichen Herausforderung bzw. Erfolg hat es auch ungemein den Spirit und den Teamgeist bei den Mitarbeitern weiter intensiviert. 

Freitag

Samstag

Sonntag

Montag