Bambini Spieltag in Asperg. 25.1.2015

 

„TSV 1892 Bambini mit 11 Siegen, 1 Niederlage, 1 Unentscheiden und 83 zu 22 Toren überragend bei Spieltag in Asperg“

 

Nach dem Erfolgswochenende letzte Woche beim NSN Cup in Mühlacker durften die Kleinsten diese Woche schon wieder ran.

Nach einem kurzen Abstecher zur Rundsporthalle in Ludwigsburg fand der Tross dann doch tatsächlich die Rundsporthalle in Asperg um beim Spieltag nach neuen Regeln und viel Gedränge seine Spiele der Bambini Klasse zu bestreiten.

Es ist tatsächlich möglich in einer Rundsporthalle ganze vier eckige Felder samt Spielstrasse in der Mitte eines riesigen Kinderpulks aufzubauen und dabei noch die Übersicht zu behalten. Die mit Hütchentoren, sowie Bänken, Matten, Teppichen und Kästen ausreichend gesicherten und eingezäunten Spielfelder boten doch tatsächlich Platz für lustige 3 gegen 3 Spiele ohne Torwart. Der Spielmodus sah vor, dass von einem Verein immer je 3 Spieler parallel gegen die gegnerische Mannschaft spielten. Sie kamen wir bei 6 gegnerischen Mannschaften zu insgesamt 12 spannenden Spielen.

Anders als beim Turnier in Mühlacker konnten die Jungs Ihre Schussgewalt nicht zeigen, da ja aufgrund fehlender „richtiger“ Tore und damit verbundenen Netzen eben genau diese an diesem Wochenende leider nicht zappeln konnten.

Trotzdem bekamen einige Gegner mit platzierten Flachschüssen die Buden dermaßen voll, dass es einem beim Zuschauen in den je 7 Minuten Spielzeit schon schwindelig werden konnte.

Ja, auch an diesem Wochenende konnte man wieder das Kurzpassspiel, schönes Pressing, sauberes Freilaufen und einige Zaubertricks sehen. Es wäre zuviel des Guten von jedem Spiel zu berichten und auch die Torschützen einzeln aufzuführen, deshalb macht es sich der Verfasser leicht und lobt alle Spieler gleichermaßen, denn heute haben alle tollen Fußball gespielt, sich eingesetzt, alles gegeben und füreinander gekämpft. Auch die Spielerrochade wurde blitzsauber angenommen sodass sichtbar wurde, dass sich das Niveau in der Mannschaft bereits auf einem guten Niveau befindet.

 

Die Spiele:

Wiernsheim : Besigheim              4:1 und 2:4

Wiernsheim : Murr                       3:1 und 4:3

Wiernsheim : Erdmannhausen    13:1 und 2:2

Wiernsheim : Asperg                    0:0 und 11:1

Wiernsheim : Ingersheim             14:0 und 5:3

Wiernsheim : Bissingen               11:3 und 4:3

 

Zum Schluss des Turniers gab es noch die Dankesrede der Veranstalter unter Beisein der WFV Enz-Murr Leitung, entsprechende Bestätigungsbekundungen ob der neuen Spieltagsregelung und, nicht zu vergessen, auch ein WFV T-Shirt aus 2014 für alle Kinder. Da waren alle glücklich und zufrieden und konnten mit stolz geschwellter Brust nach Hause fahren. Medaillen gibt es wieder in 2 Wochen. Bis dahin heißt es, Kinder, Durststrecke durchstehen und weiter fleißig ins Training kommen.

Es spielten, kämpften, kombinierten, schossen, grätschten und tricksten: Levin, David, Emil, Maxi, Collin und Ben